Grillunfälle vermeiden

Was zu früheren Zeiten lediglich während der Sommermonaten akut wurde, wird heute das ganze Jahre durchgeführt und somit sind auch die Gefahren während des Grillens ganzjährig nicht zu unterschätzen.

Wir haben hier nun mal einige der wichtigsten Punkte aufgeführt damit die Unfallgefahr minimiert oder verhindert werden kann:

  • Grill kippsicher und windgeschützt aufstellen.
  • Niemals flüssige Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Benzin verwenden – weder zum Anzünden noch zum Nachschütten, es droht Explosionsgefahr!
  • Nur feste, geprüfte Grillanzünder aus dem Fachhandel verwenden.
  • Grill stets beaufsichtigen.
  • Kinder nicht in die Nähe des Grills lassen – Sicherheitsabstand von 2 bis 3 Metern halten!
  • Grill nicht von Kindern bedienen oder anzünden lassen.
  • Kübel mit Sand, Feuerlöscher oder Löschdecke zum Löschen des Grillfeuers bereithalten.
  • Brennendes Fett niemals mit Wasser, sondern durch Abdecken löschen!
  • Nach dem Grillen das Grillgerät weiter beaufsichtigen, bis die Glut vollständig auskühlt ist.
  • Nicht in geschlossenen Räumen grillen und den Grill niemals zum Auskühlen ins Haus stellen – Vergiftungsgefahr!
  • Einmalgrills am Strand mit Wasser löschen und abkühlen, auch den Sand unter dem Grill.
  • Heiße Grillglut nach dem Grillen am Strand nie im Sand vergraben – die Kohle bleibt tagelang glühend heiß!

Sollte es doch einmal zu einem Unfall kommen, leisten sie bitte umgehend erste Hilfe.

Quelle: www.paulinchen.de


 

Mitglied werden

Letzte Einsätze

F2Y- Wohngebäudebrand ...
16.08.2020 um 05:36 Uhr
Marburg, Haddamshäuser Str.
weiterlesen
F 1 - Rauchentwicklung
14.08.2020 um 18:15 Uhr
Marburg, K68
weiterlesen

112 Notruf richtig absetzen!

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind Betroffen?
  • Welche Art der Verletzung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!